Author Topic: DAC für den Arbeitsmarkt - Jobbörse  (Read 2534 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline cass

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 4329
  • /(┬.┬)\
    • View Profile
DAC für den Arbeitsmarkt - Jobbörse
« on: April 17, 2014, 02:34:17 am »
Moin moin,

mir ging gerade der Gedanke einer Jobbörse DAC durch den Kopf! Keine Ahnung ob/wie das Sinn machen kann, desewgen wollte ich das einfach mal vorab hier zu Diskussion stellen.
Vom Ding her denke ich könnte das schon funktionieren... Gibt unterschiedliche Branchen etc..und anstatt teurer Böros Personal Agenturen etc. übernimmt diese Arbeit zukunfünfitg der Blockchain.

Dividenden an die Anteilseigner ergeben sich aus den Provisionen bei Jobübermittlung, die sonst Personalagenturen, Arbeitsagenturen etc. abgreifen würden.
Ist alles einfach nur mal so ins Blaue gedacht, würde mich sehr über Eure Anregungen, Ideen, Kritiken etc. diesbezüglich freuen.

Ich poste dies bewusst als erstes im deutschen Subforum, da ich das gerne erstmal in Muttersprache diskutieren wollte, um überhaupt erstmal einen Überblick zu bekommen etc.
Ausserdem muss ich ehrlich sein, ich weiss auch nicht ob dies hier schon mal diskutiert wurde...

Cheers
cass

« Last Edit: April 17, 2014, 02:40:28 am by cassiopaia »
█║▌║║█  - - -  The quieter you become, the more you are able to hear  - - -  █║▌║║█

Offline santaclause102

  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 2487
    • View Profile
Re: DAC für den Arbeitsmarkt - Jobbörse
« Reply #1 on: April 17, 2014, 09:56:38 am »
Hi!
Finde die Idee und den Zweck spannend.
Welche Funktion sollte die Blockchain dabei übernehmen? Mein Verständnis ist dass Blockchain Technologie nur tracken kann wer im Netztwerk was besitzt...
Wäre aber interessant, da ich mit ein paar Kollegen an einer Plattform zu Vermittlung von Unternehmen und Forschungseinrichtungen arbeite...


Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: DAC für den Arbeitsmarkt - Jobbörse
« Reply #2 on: April 02, 2015, 05:26:46 am »
Uhh Ja

Finde ich eine sehr gute Idee. In meiner Branche (Gastro) Arbeiten wir viel mit Aushilfen. Temporär/Leiharbiter

Da ein Volles Pensum nicht Garantiert ist wäre eine Beteiligung  die es z.b ermöglicht Versicherungen Altervorsorge ect des Arbeitnehmers zu bezahlen sehr Erwünscht. Es gibt Jobbörsen die schon Anzeichen zeigen aber immernoch zu Profitgierig sind. Man könnte das so lösen das man Arbeitszeit Einkaufen /Verkaufen kann aber nicht Einlösen Nutzen muss und Später mit  Gewinn Verkaufen. ich kann mir als Arbeitnehmer 48h Kochstunden kaufen und sie "Einlösen" bezahlt hat er sie ja schon. Eingelöste Stunden werden verbraucht/Verbrannt/An den Mitarbeiter Weitergegeben.  Wenn er sie Einlöst kann er sich aus einer Datenbank einen Mitarbeiter Auswählen und in Anfragen/Beschäftigen.

klar gäbe es hier noch vieles zu klären aber das Handelsgut sind Arbeitstunden.... Die ich weiter Handeln oder Einlösen kann in Echte Arbeitsleistung. Ich denke im MiniJobBereich hätte sowas einen Bombenerfolg....

Als Firma wäre es vieleicht Interessant bei schwacher Auftragslage die eigenen Mitarbeiter"Stunden" Die man nicht Benötigt zu Verkaufen um Kosten zu Sparen und Vollbeschäftigung zu erreichen... Boooaaahhh klingt echt gut oder?
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.