Author Topic: "BitShares e.V."  (Read 3043 times)

0 Members and 1 Guest are viewing this topic.

Offline xeroc

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 12717
  • ChainSquad GmbH
    • View Profile
    • ChainSquad GmbH
  • BitShares: xeroc
  • GitHub: xeroc
Re: "BitShares e.V."
« Reply #15 on: April 08, 2015, 06:24:28 pm »
So Männer.. durchzählen:

1
Give BitShares a try! Use the http://testnet.bitshares.eu provided by http://bitshares.eu powered by ChainSquad GmbH

Offline btswolf

Re: "BitShares e.V."
« Reply #16 on: April 08, 2015, 06:46:14 pm »
2

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #17 on: April 09, 2015, 12:15:16 am »
Da gäbe es noch einiges zu tun  :o

Das Schriftliche ist nicht so meine Stärke. Mir sind Ziel und Zweck des Vereins nicht klar.

Wichtige fragen was ein Verein darf und was nicht und was er tun will und wie er es tun will. Ich finde solche Vorhaben sehr Schwierig da es sehr viel Aufwand/Arbeit/Zeit/Geld von einzelnen Privatpersonen "gespendet" wird und der Ausblick auf Erfolg eher Schwierig ist.

Vereinsgeld und wie darf ein Verein Wirtschaften darf er das überhaupt? Welche Möglichkeiten wären Vorhanden?

Ohne Moos nix los ohne knete keine Fete!!

Mir fehlt an dieser ganzen Kryptogeschichte der Durchschlagende erfolg zu den "Normalen" Menschen. Es fehlt der Brückenschlag. Dies würde ich als Aufgabe wahrnehmen um in Zukunft nicht im Rückstand zu sein. Als Eventmanager sind mir 1000 Ideen im Kopf was man alles Anstellen kann.... LAssen wir uns ein Graffiti an einer viel Befahrenen Strecke Finanzieren. mit QR Code.... Sooooviel um die Richtige Gruppe anzusprechen. Jeder der an Demonstrationen gegen das Finanzsystem Wettert ist ein Potenzieller Nutzer der Kryptowährung nur weiss er es nicht den er kennt Bitcoin nicht!

Ein Kleber an der Starssenampel mir QR Code und einem Lockigen Spruch....reicht schon bei einigen.

Openairs.... Das st.galler (Schweiz) Openair ist Cashless NFC Chip der Aufgeladen wird am Stand. Depot von Bechern können an jedem Stand Entgegengenommen und das Geld direkt auf den .... Wieso hat Bitcoin dort nocht kein Einzug gefunden könnte ein eigenes BitAsset dazu genutzt werden um ein Solches Festival mit genügend Reserven Auszustatten es ist ja ein Kreislauf... Bankautomat Festival Bier Essen und wenn er Geld braucht geht er zum Automat und kauft sich davon das Asset das er zuvor Ausgegen hat. Soll mir mal ein Ingineur Erklären warum das nicht gehen sollte!

Der Verein muss Potenzielle Nutzer Eruieren und Entsprechend Ansprechen Aktiv werden.

Gastronomie.... Trinkgeld in Coins... ah wie Geil

Wenn ich mir Überlege ein Wettbewerb zu Kreieren der auf Anhieb Seriös wirkt den man in den Angestellten Gruppen in FaceFuck Postet und all den Lustigen Gastro Gruppen. Es sind auch viele Angestellten von der Reze oder Service Dabei als Leute die Aktive mit Geld Arbeiten... Die einen Nutzen eher drin sehen. Ich als Gastronome könnte Aktive Argumentieren da es meine Branche ist und es viele Kleinbetriebe gibt die eine Zusätzliche "Dienstleistung" Anbietet.

Ich würde es als oberstes Ziel ansehen die Verbreitung und Bekanntheitsgrad Aktiv und auf neue Kanälen auszubreiten.. Aktives Marketing dafür braucht es Geld und das von Mitgliederbeiträgen zu Finanzieren wird eher Schwer ausser einer von euch ist Scheich.. Da wäre eine Stiftung angebracht.
Daher meine Grundsatzfragen wie weit darf ein Verein Wirtschaften und diese Einsetzten. Man könnte so auch Mitglieder Entschädigen die Echte Arbeit Leisten. Übersetzungsarbeiten sind so ein Ding! Da gibt es Studis die gerne ein bissel Coins Verdienen wollen. 

Wie seht ihr das so?
« Last Edit: April 09, 2015, 12:29:22 am by GammaGooblin »
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #18 on: April 09, 2015, 12:34:35 am »
Hangout? Skype? Teamspeak? und mal Disskutieren darüber?
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline xeroc

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 12717
  • ChainSquad GmbH
    • View Profile
    • ChainSquad GmbH
  • BitShares: xeroc
  • GitHub: xeroc
Re: "BitShares e.V."
« Reply #19 on: April 09, 2015, 06:23:32 am »
Ein Verein darf Vermögen haben aber natürlich NICHT Gewinn erwirtschaften:
http://www.bmjv.de/SharedDocs/Downloads/DE/Broschueren/DE/Leitfaden_Vereinsrecht.pdf?__blob=publicationFile

Es geht dabei eigentlich hauptsächlich um eine Ansammlung "gleichgesonnener" .. mit dem Zweck der informellen Aufklärung und Weiterbildung der "normalen" Leute :)
Give BitShares a try! Use the http://testnet.bitshares.eu provided by http://bitshares.eu powered by ChainSquad GmbH

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #20 on: April 09, 2015, 10:51:04 am »
hab jetzt nur ein bissel Gegoogelt...

Da gibt es aber welche die meinen es ist einem Verein Erlaubt Geld zu erwirtschaften...Wenn Sie Zeitnah in den Gemeinnützigen Sinn Investiert werden.
Es ist einem Verein sogar erlaubt Immobilieln zu kaufen/Mieten Ausrüstung zu kaufen ect bei einigen Vereinen kann das sehr Teuer werden.

Vereinrecht! Müsste man ein bissel genau Anschauen

http://www.gutefrage.net/frage/was-passiert-wenn-ich-mit-einem-eingetragenen-verein-gewinn-mache
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline xeroc

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 12717
  • ChainSquad GmbH
    • View Profile
    • ChainSquad GmbH
  • BitShares: xeroc
  • GitHub: xeroc
Re: "BitShares e.V."
« Reply #21 on: April 09, 2015, 10:56:34 am »
Ich denke nicht, das BitShares e.V.  .. (oder lieber: BitShares Europe e.V.) sich dahingehen ausrichten sollte... IMHO ist Bedarf nach Informationen zu BTS, IOUs, MPAs, etc. ...
Investmentratschläge sollte der Verein auch nicht tätigen .. mir würde es reichen, wenn er sich schlicht als Interessenverband engagieren würde ... und zum Kontakteknüpfen in die "Industrie" ..

Finanzieren müsste man das denke ich hauptsächlich aus Mitgliedsbeiträgen und Spenden .. kA ob man evtl. einen Delegate einsetzen dürfte ums zu beginn zu finanzieren .. denke das wird net so einfach gehen .. außer man schafft es jmnd anderen den Betreiben zu lassen und den depegate pay als spende zu deklarieren .. (falls er denn überhaupt hochgewählt wird)

Interessante Seite:
http://www.vereinsbesteuerung.info/leitfaden_gem.htm

btw. .. man muss nicht automatisch gemeinnützig sein ..
« Last Edit: April 09, 2015, 10:58:33 am by xeroc ¯\_(ツ)_/¯ »
Give BitShares a try! Use the http://testnet.bitshares.eu provided by http://bitshares.eu powered by ChainSquad GmbH

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #22 on: April 09, 2015, 11:36:37 am »
Hust... die FIFA ist auch als ein Gemeinnütziger Verein Eingetragen... :o :o :o :o
http://de.wikipedia.org/wiki/FIFA

Ich finde einen Verein Sinnvoll wenn er was tut Aktiv. Es soll ein Instrument sein das Aktiv agiert. Informationen unter gleichgesinnten haben wir auch hier. Wie will man Kontakte knüpfen.... und wozu? Was wollen wir mit diesen Kontakten? Warum ist es Sinnvoll das der Kontakt uns Kennt? Was hat er davon?

Die Kosten auf Mitglieder abzuwälzen wirkt eher Unsexy... Aus Mitgliederbeiträgen was reissen zu wollen klingt auch nach einem seeehr langen Zeitraum bis da was zusammen kommt. Wenn es drauf abzielt zusammen zu Hocken und zu Plaudern was man tun könnte haben wir auch hier.

Da lass ich mir lieber ein Bart Wachsen und stelle mich am Bahnhof auf eine Bierkiste und lese laut Codes aus der Blockchain vor.... Das versteht keiner ausser er Beschäftigt sich damit. So sehe ich das ein wenig.
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline btswolf

Re: "BitShares e.V."
« Reply #23 on: April 09, 2015, 05:31:15 pm »
Naja ein Verein ist ja keine Werbeagentur und wir sollten uns mit solchen Aktivitäten auch zurückhalten zumindest in DE.
Ich persönlich sehe in einem Verein die Möglichkeit sich zu organisieren und andere zu informieren.
Am wichtigsten halte ich aber die Tatsache das ein eingetragener Verein auch als juristisch anerkannte Rechtsperson gilt und unseren Aktivitäten (Webseiten, Social Media) damit einen gewissen Schutz bieten kann.
Gemeinnützig wird der Verein sicher auch nicht, aber das brauchen wir auch nicht.

Einnahmen können gemacht werden solange es nicht gewerblich ist und am Jahresende kein Gewinn über bleibt.
Einen Delegierten darf man "glaube ich" auch betreiben, ist dann halt im Vereinsbesitz und kann z.B. verwendet werden um Faucets zu füllen oder Giveaways zu finanzieren.
Mitgliederbeiträge und geringe Spenden können zweckgebunden eingesetzt werden, zB. für Infostände auf Messen oder um Rechtsfragen zu klären oder ähnliches.

Aber diese Diskussion können wir führen wenn die lokale Gemeinschaft ausreichend groß ist und daran müssen wir erstmal arbeiten.
« Last Edit: April 09, 2015, 05:33:26 pm by btswolf »

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #24 on: April 10, 2015, 06:37:28 am »
Quote
Am wichtigsten halte ich aber die Tatsache das ein eingetragener Verein auch als juristisch anerkannte Rechtsperson gilt und unseren Aktivitäten (Webseiten, Social Media) damit einen gewissen Schutz bieten kann.

Bin ich Einverstanden.

Quote
Gemeinnützig wird der Verein sicher auch nicht, aber das brauchen wir auch nicht.

Streich das Wort Gemeinnützig kam im Zusammenhang mit der FIFA... die ehrlich gesagt alles andere als Gemeinnützig ist.

Quote
Einnahmen können gemacht werden solange es nicht gewerblich ist und am Jahresende kein Gewinn über bleibt.
Einen Delegierten darf man "glaube ich" auch betreiben, ist dann halt im Vereinsbesitz und kann z.B. verwendet werden um Faucets zu füllen oder Giveaways zu finanzieren.
Mitgliederbeiträge und geringe Spenden können zweckgebunden eingesetzt werden, zB. für Infostände auf Messen oder um Rechtsfragen zu klären oder ähnliches.

Dazu braucht es Geld.

Vorallem für Rechtsfragen wird viel drauf gehen. Ev kann man auch Politisch Vorstösse z.b Unterschriftensammeln Finanzieren.

Deine Website ev kann der Verein ein Teil der Kosten übernehmen weil es der Informationsverbreitung dient. Ich kann mir Vorstellen das du so einiges aus dem Englischen übersetzen musst. Vieles ist nicht Vollständig oder Korrekt übersetzt. Hier geht viel Zeit drauf.

Messen.... Als Eventmanager sag ich dir das wird nicht Billig... 10'000.- / 20'000.- Euro Kosten können da sehr schnell entstehen. Spielen noch andere Faktoren mit aber wird in diese Richtung gehen. Interessenten sind nicht Garantiert.

Es ist egal was es braucht Geld.

Quote
Naja ein Verein ist ja keine Werbeagentur und wir sollten uns mit solchen Aktivitäten auch zurückhalten zumindest in DE.

Was glaubst du wie sehr man damit in der Schweiz Aufpassen muss. Sobald es um Geld geht wird es sehr schnell Bierernst. Da kennen die Behörden in der Schweiz kein Pardon. Vorallem nach all den Steuerstreitigkeiten mit Diversen Ländern will man hier kein Schlupfloch bieten und Beobachtet das ganz genau. Die Bitcoin Community in der Schweiz ist im Vergleich zu DE verschwindend klein.

Thema Werbeagentur.... Nein ein Verein ist bestimmt keine Werbeagentur.... Aber ein Verein darf eine Werbeagentur Beauftragen.

Marketing ist das was der Bitcoin/Bitshare braucht.
Für Finanzprodukte Werben? Nein... Niemals!! Aber die Philosphophie und Idee Bewerben die hinter Bitshares steht das dürfen wir. Wir dürfen eine Finanzpolitische Opposition einnehmen und diese Bewerben und unser Anliegen so zum Ausdruck bringen. Das mit allen Erdenklichen LEGALEN Mitteln... Einfach gesagt FEUER FREI! Die Konfrontation nicht scheuen. Lärm machen Aufmerksamkeit erregen.

Sobald ich aber von Geld anlegen, Kriesensicher, Rendite ect Rede.... Ab diesem Zeitpunkt Bewerbe ich ein Finanzprodukt und ist aus meiner Sicht und sicherlich auch Juristisch sehr fragwürdig wenn nicht Strafbar.

Nebst dem würden wir wie ein Finanzweltvertreter wirken und unser eigentliche Zielgruppe verscheuchen. Den diejenigen die wir erreichen können mögen ein solches Auftreten nicht... Oder magst du Lebensversicherungs Vertreter vor der Türe...

Marketing Mechanismen Anwenden wird der Verein müssen ohne das kriegen wir nicht mal genug Member zusammen.

Ich hoffe man kann meine Sichtweise etwas verstehen. Ich merke oft das ich einer der wenigen nicht IT Menschen bin der eine etwas andere Herangehensweise hat und am Tag sicherlich mit über 200 verschiedenen Menschen rede. Ich arbeite als Gastronome am Puls der Gesellschaft als Eventmanger lernte ich die MArketing Mechanismen. Hier entsteht eine Synergie ... Nerds Meets the Citzien... Es ist mir ein Wirkliches Anliegen das wir die Gesellschaft damit erreichen den nur dort kann sich etwas ändern das bis nach oben wächst. Ich bin ein Anhänger der Idee von Bitshares weil ich fest daran glaube das hier etwas entstanden ist das uns in dieser Finanzpolitischen Kriese den Arsch Retten kann... Korruption mit neuen Mitteln bekämpfen.. eine Transparente Politik mit Bürger Beteiligung... Geld bestimmt... Unser Geld ist bei den Banken und somit Bestimmt die Bank entziehen wir denen ein bissel Macht!
« Last Edit: April 10, 2015, 07:07:51 am by GammaGooblin »
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline xeroc

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 12717
  • ChainSquad GmbH
    • View Profile
    • ChainSquad GmbH
  • BitShares: xeroc
  • GitHub: xeroc
Re: "BitShares e.V."
« Reply #25 on: April 10, 2015, 07:06:08 am »
Für Finanzprodukte Werben? Nein... Niemals!! Aber die Philosphophie und Idee Bewerben die hinter Bitshares steht das dürfen wir. Wir dürfen eine Finanzpolitische Opposition einnehmen und diese Bewerben und unser Anliegen so zum Ausdruck bringen. Das mit allen Erdenklichen LEGALEN Mitteln... Einfach gesagt FEUER FREI! Die Konfrontation nicht scheuen. Lärm machen Aufmerksamkeit erregen.

Sobald ich aber von Geld anlegen, Kriesensicher, Rendite ect Rede.... Ab diesem Zeitpunkt Bewerbe ich ein Finanzprodukt und ist aus meiner Sicht und sicherlich auch Juristisch sehr fragwürdig wenn nicht Strafbar.
*agreed*

Quote
Nebst dem würden wir wie ein Finanzweltvertreter wirken und unser eigentliche Zielgruppe verscheuchen. Den diejenigen die wir erreichen können mögen ein solches Auftreten nicht... Oder magst du Lebensversicherungs Vertreter vor der Türe...
Bei BitShares geht es nicht nur um ein Finanzprodukt .. schau dir doch BitShares MUSIC an .. da greift deine Argumentation IMHO nicht.

Quote
Marketing Mechanismen Anwenden wird der Verein müssen ohne das kriegen wir nicht mal genug Member zusammen.
... aber ein Finanzprodukt *verkaufen* darf er nicht!!!!
Ansonsten gibts es neben "marketing" natürlich auch noch die technische aufklärung (da gibts fürchterlich viel zu tun!)

Quote
Ich hoffe man kann meine Sichtweise etwas verstehen.
Klar


Unterm Strich stelle ich fest, dass wir wohl noch einige Zeit brauchen um den "Zweck" des Vereins zu definieren!?

Hier mal der Zweck des e.V. Bitcoin:
Quote
§2 Zweck des Vereins
Der Verein fördert und unterstützt Vorhaben der Wissenschaft und Forschung, Kunst und Kultur,
der Förderung der Volksbildung sowie der Verbraucherberatung im Sinne der Präambel oder führt
diese durch. Der Vereinszweck soll unter anderem durch folgende Mittel erreicht werden:

- Die Information, Beratung und Unterstützung von Privatpersonen, Regierungs-,
Nichtregierungs- und wohltätigen Organisationen, Handelstreibenden und öffentlichen
Stellen bei der Nutzung und Implementierung ("enablement") von auf Bitcoin basierenden
Systemen.

- Die Vertretung und Beratung der Deutschen Nutzer kryptografischer Währungen
- Die Stärkung partizipatorischer Prinzipien in der Gestaltung der kryptoökonomischen und
kryptosozioökonomischen Gesellschaft
- Die Förderung des zukunftsgewandten wissenschaftlichen Diskurses der Phänomene,
Gefahren und Möglichkeiten von kryptoökonomischen und kryptosozioökonomischen
Prozessen.

- Die Veranstaltung von Messen, Workshops, Schulungen und Diskussionsforen zur
Analyse, Verbreitung, und Vertiefung von Erkenntnissen über Verbraucher- und
anwenderrelevante Aspekte der Nutzung von bitcoinbasierten Systemen.

- Der Betrieb von Foren zum Austausch von Informationen und zur Koordination von oben
genannten Veranstaltungen und innerhalb der Gesellschaft.
- Die Bereitstellung von Mitteln und Möglichkeiten zur Planung und Organisation der
Erstellung freier Software.

Die Zwecke finde ich eigentlich gut und vermisse da auch nichts gravierendes ...
Give BitShares a try! Use the http://testnet.bitshares.eu provided by http://bitshares.eu powered by ChainSquad GmbH

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #26 on: April 10, 2015, 07:31:57 am »
Quote
Bei BitShares geht es nicht nur um ein Finanzprodukt .. schau dir doch BitShares MUSIC an ..

Heilliger BimBam.... Das Heisst Musiker können ihre Musik ohne Labels Vertreiben? oder wie? Da steht nicht viel aber ich ahne es schon... Das wäre etwas womit man sehr viel Personen und Künstler erreicht!!!! Musik liegt jedem am Herzen.... und nimmt den ganzen den rüchigen Finanziellen Anschein Weg... Etwas wovon der Normalbürger etwas versteht man kann das Ideal Nutzen um das System zu Erklären ohne das man quasi von Geld reden muss... Ohhh Mann dat wird ja imma besser hier!!
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline xeroc

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 12717
  • ChainSquad GmbH
    • View Profile
    • ChainSquad GmbH
  • BitShares: xeroc
  • GitHub: xeroc
Re: "BitShares e.V."
« Reply #27 on: April 10, 2015, 08:03:45 am »
Quote
Bei BitShares geht es nicht nur um ein Finanzprodukt .. schau dir doch BitShares MUSIC an ..

Heilliger BimBam.... Das Heisst Musiker können ihre Musik ohne Labels Vertreiben? oder wie? Da steht nicht viel aber ich ahne es schon... Das wäre etwas womit man sehr viel Personen und Künstler erreicht!!!! Musik liegt jedem am Herzen.... und nimmt den ganzen den rüchigen Finanziellen Anschein Weg... Etwas wovon der Normalbürger etwas versteht man kann das Ideal Nutzen um das System zu Erklären ohne das man quasi von Geld reden muss... Ohhh Mann dat wird ja imma besser hier!!
BitShares Music wird ein DAC .. so wie BitShares ..
Peertracks entwickelt das ganze und wird die erste Firma sein, die das ganze offensiv nutzen wird ..

Links:

* http://beyondbitcoinshow.com/hangout-w-taulant-about-bitshares-music-note-snapshot/#
* Peertracks.com
* subforum: https://bitsharestalk.org/index.php/board,54.0.html


Dann gibt's auch noch BitShares PLAY .. für die Zocker/Glückspieler :)
Give BitShares a try! Use the http://testnet.bitshares.eu provided by http://bitshares.eu powered by ChainSquad GmbH

Offline GammaGooblin

  • Jr. Member
  • **
  • Posts: 28
    • View Profile
Re: "BitShares e.V."
« Reply #28 on: April 10, 2015, 08:05:32 am »
Wat wat wat waaaat :-[:-\:-X:o::):-[
Alle sagen es geht nicht. Bis einer kam der das nicht wusste und es einfach macht.

Offline xeroc

  • Moderator
  • Hero Member
  • *****
  • Posts: 12717
  • ChainSquad GmbH
    • View Profile
    • ChainSquad GmbH
  • BitShares: xeroc
  • GitHub: xeroc
Re: "BitShares e.V."
« Reply #29 on: April 10, 2015, 08:07:51 am »
Wat wat wat waaaat :-[:-\:-X:o::):-[
Etwas spezifischer deine Fragen und dann kann ich dir antworten :)
btw .. bin auch im IRC auf freenode #bitshares (fallste lieber IRC reden wilst)
Give BitShares a try! Use the http://testnet.bitshares.eu provided by http://bitshares.eu powered by ChainSquad GmbH